« Storing data in the F… | Home | MBS Plugin 14.2 for C… »

Neues MBS Plugin 14.2 für Claris FileMaker

14. Mai 2024 - Monkeybread Software veröffentlicht heute das MBS FileMaker Plugin für Claris FileMaker in Version 14.2, mit inzwischen über 7300 Funktionen eines der größten FileMaker Plugins überhaupt. Hier einige der Neuerungen:

Wir haben unsere JSON-Funktionen um die Funktion JSON.Merge erweitert, mit der zwei JSON-Blöcke oder Arrays zusammengeführt werden können. Da Sie möglicherweise dynamisch entscheiden müssen, was mit JSON.Replace zu ersetzen ist, haben wir eine neue Funktion JSON.ReplaceEvaluate eingeführt, die einen Ausdruck ausführt, um das neue JSON zu erstellen, das den alten Wert ersetzt. Verwenden Sie JSON.CurrentMatch, um das aktuell gefundene JSON zu erhalten.

Mit den XL-Funktionen können Sie bedingte Formatierungen in Ihren Skripten erstellen. Verwenden Sie die Funktion XL.Book.AddConditionalFormat, um das Format zu definieren, und verwenden Sie XL.Sheet.AddConditionalFormatting, um die Regeln zu definieren. Dies könnte ein einfacher Vergleich sein oder eine Berechnung in Excel beinhalten. Die neue LibXL-Version kann besser mit SVG umgehen, daher haben wir unsere Funktion XL.Book.GetPicture aktualisiert.

Wenn Sie Ihre iOS-App mit dem FileMaker iOS SDK erstellen und unser Plugin einbetten, können Sie unsere neuen Druckfunktionen für iOS nutzen. Verwenden Sie die Funktion PDFKit.SelectPrinter, um einen Drucker auszuwählen, und verwenden Sie dann PDFKit.Print, um mit oder ohne Dialog zu drucken. Eine Kassenanwendung kann Quittungen ohne Dialog auf dem per Skript ausgewählten Drucker drucken.

Unsere MongoDB-Funktionen wurden um neue Funktionen zur Ausführung benutzerdefinierter Befehle erweitert. Wenn Sie ein Ergebnis erwarten, verwenden Sie bitte statt MongoDB.ClientCommand die MongoDB.ClientCommandQuery und führen Sie eine Schleife über die zurückgegebenen Dokumente aus. Sie können den App-Namen festlegen, der bei der Verbindung an den Server gemeldet werden soll, und die verwendeten Anmeldeinformationen abfragen.

Unsere CURL-Funktionen können nun das SSL-Backend auswählen. Standardmäßig verwenden wir OpenSSL, aber Sie können mit der Funktion CURL.SetSSLBackend zu SecureTransport unter macOS oder SecureChannel unter Windows wechseln, wenn Sie die lokalen SSL-Engines bevorzugen. Das Plugin kommt mit der neuere Apple IDN-Implementierung für CURL, die wir kürzlich zum Projekt beigesteuert haben.

Für die Goodies in unserem Plugin für macOS haben wir ein neues Label in der Feldauswahl, um zu der Tabelle zu springen, die Sie das letzte Mal verwendet haben. Klicken Sie einfach auf den Tabellennamen, um zu dieser Tabelle zu springen, ohne sie manuell im Popupmenü auszuwählen.

Verwenden Sie die Funktion Math.MovingAverage, um den gleitenden Durchschnitt mit drei verschiedenen Modi im laufenden Betrieb zu berechnen, probieren Sie Container.RemovePreview aus, um Vorschaubilder für Container zu entfernen, und verwenden Sie GMImage.Flatten, um den Alphakanal eines Bildes zu entfernen und durch eine Hintergrundfarbe zu ersetzen. Die Funktion Overlay.Move kann animiert werden, mit Files.IsUserImmutable können Sie prüfen, ob eine Datei vom Benutzer gesperrt ist, und die WebView unter Windows kann so konfiguriert werden, dass sie PDF-Symbolleistenelemente ausblendet oder Swipes deaktiviert.

Schließlich haben wir CURL auf Version 8.7.1, DynaPDF auf 4.0.87.250, LibXL auf 4.3.0, SQLAPI auf 5.3.1, SQLite auf 3.45.3 und Xcode auf Version 15.3 aktualisiert.

Alle Änderungen in den Release Notes.

14 05 24 - 07:34